Dr. Sonja Kretzschmar
Journalistik & Kommunikationswissenschaft

PROJEKTE

Mobilkommunikation und Journalismus (Lise-Meitner-Stipendium)

Die Technikentwicklung in der Mobilkommunikation führt dazu, dass nicht mehr nur personenzentrierte one-to-one-Kommunikation, sondern auch massenmediale one-to-many-Kommunikation möglich ist. Als Beispiele lassen sich hier SMS-Dienste von Tageszeitungen, entwickelt zum Einbinden junger Leser, ebenso anführen wie Dienste im Bereich des mobilen Fernsehens, die sowohl von Fernsehsendern als auch von Mobilfunkunternehmen angeboten werden.

Auf der Basis einer Theorie der mobilen Medien und des mobilen Mediennutzers wird das Forschungsfeld mit einem Mehrmethoden-Design erschlossen. Neben Experten-Interviews wird eine Inhaltsanalyse des Angebots im Bereich "Mobile TV" während der Fußball-WM 2006, der Fußball-EM 2008 und der Fußball-WM 2010 durchgeführt. Neu ist hier die Anwendung der Methode Inhaltsanalyse auf den Bereich des mobilen Fernsehens. In einem zweiten Schritt werden Konsequenzen der Erweiterung journalistischer Dienste für die Ausbildung im Bereich des Journalismus untersucht. Richtlinien für "Multi-skilling" als Konsequenz der Ausbildung für Arbeit im mehrmedialen Newsroom werden erarbeitet und parallel zur Forschung in Probeseminaren getestet.




 
copyright ©2009-2012 Sonja Kretzschmar • Impressum&Hinweise